ab 11.11. wirbt google mit Ihrem Gesicht!

Opt-In? Opt-Out? Vetrauen ist gut – Kontrolle ist besser

Am 11.11. geht nicht nur der Karneval wieder los und Clowns-Nasen werden wieder Verkaufsschlager – es geht auch mit anderen Nasen los, nämlich Ihrer eigenen, wenn Sie nicht aufpassen: 

 

Google startet dann mit einer neuen Werbeform und verwendet die öffentlich zugänglichen  Informationen wie Name und Foto aus den google+ Profilen seiner Nutzer. Genannt werden diese „soziale Empfehlungen“ und folgen dem aufkommenden Trend, gerne auf Tipps und Empfehlungen von Freunden zurückzugreifen, bevor man sich zum Kauf entscheidet.

Soziale Empfehlungen made by google
©google endorsements

Sucht man also nach einem bestimmten Produkt oder vielleicht einem Restaurant, werden einem in diesem Zusammenhang entsprechende Empfehlungen von Freunden mit angezeigt. Bewerten Sie irgendwo eine Leistung, ein Produkt, einen Service etc. so kann dieser Eintrag wiederum anderen sichtbar gemacht werden.

 

Wer diese Form der Werbung nicht so „cool“ findet, wie google das anpreist, der kann dem widersprechen:

Melden Sie sich auf Ihrem google+ Profil an und gehen Sie zur „Endorsement-Seite“.

(auch zu finden unter google+ im Dashboard unter dem Reiter "Einstellungen")

 

 Dort wird das Verfahren nochmals Anhand von Beispielen erklärt und am Ende der Seite finden Sie folgende Checkbox:

© google endorsements
© google endorsements

Bitte überprüfen Sie, ob dort ein Häkchen gesetzt ist, oder nicht. Gesetzt = „ja, bitte benutzt mein Gesicht, mein Kaufverhalten und alles und macht mich noch öffentlicher, als ich es ohnehin schon bin“

 

 

Nicht gesetzt = „Nein! Sitz! Aus!“


Kommentar schreiben

Kommentare: 0