Abmahnung wegen Bitte um Bewertung

Händler sollte wegen unzulässiger Werbung eine strafbewehrte Unterlassungserklärung abgeben

Soeben bin ich auf einen Artikel gestoßen, in dem berichtet wurde, dass ein harmloser Reifenhändler seinem Kunden unaufgefordert eine Mail geschickt hat, in welcher er darum bat seinen Service und die Qualität der erworbenen Reifen zu bewerten. Heutzutage eine gängige Praxis über die ich schon oft nachgedacht habe – man kann sich ja wirklich kaum im Netz bewegen, ohne nicht postwendend mit Emails zugemüllt zu werden, die um Bewertungen betteln.

Ich muss gestehen, ich bewerte selten – meist nur, wenn ich mich geärgert habe oder wenn mich etwas himmelschreiend begeistert. Also ignoriere ich die Aufforderung und gut.

Aber hier geht es ja nicht um mich, sondern um den armen kleinen Reifenhändler, der eben diese Bewertungsbitte ausgerechnet einem Rechtsanwalt zukommen ließ, dem offenbar gerade die Zeit in Lappen aus den Taschen hing!

mehr lesen 0 Kommentare